5 Sterne von Greensign

05. August 2017
Übergabe Greensign Level 5 im Schlosshotel Blankenburg

Übergabe Greensign Level 5 im Schlosshotel Blankenburg

Das GreenLine Hotel Haffhus im Seebad Ueckermünde erreicht als erste Hotelanlage in Mecklenburg Vorpommern und eines von nur fünf Hotels bundesweit Level 5, die höchste Auszeichnung des Nachhaltigkeitssiegels für Hotels „GreenSign“.

 

Die 1999 gegründete Hotelanlage mit Restaurant und Wellnessbereich im Ortsteil Bellin des Seebads Ueckermünde engagiert sich seit bald 15 Jahren aktiv für nachhaltige Hotelführung. Neben aktiver Müllvermeidung stehen alternative Energiegewinnung und effiziente, schonende Nutzung sämtlicher Ressourcen im Fokus. Das Zertifikat für diese außergewöhnliche Leistung in nachhaltigem Hotelmanagement überreichte Greenline-Chefin Suzann Heinemann dem Chief Digital Officer und Marketingleiter vom Haffhus, Dirk Klein, bereits am 15. August 2017 im Schlosshotel Blankenburg.

Das Haffhus zeichnet sich durch eine konsequente konzeptionelle Ausrichtung aus und beeindruckt mit einer Fülle an konkreten Maßnahmen”

, so Suzann Heinemann. Nach Einführung einer Hackschnitzelheizung bereits 2001 und 2006 bis hin zur Anbringung von Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge auf dem hauseigenen Parkplatz kommt das Haffhus mit der Installation einer Photovoltaikanlage im September 2017 seinem Wunsch nach autarker Energieversorgung noch einen Schritt näher.

Wenn wir uns vom Stromnetz abgekoppelt haben, ist die Umstellung vollumfänglich vollzogen.”

, blickt Dirk Klein motiviert in die nahe Zukunft. „Das wird bereits in der nächsten Saison soweit sein. Wir investieren hier nicht nur in unsere Anlage, sondern versuchen einen bescheidenen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit unseres Planeten zu leisten“, fügt Klein hinzu. Dass die Gäste und Freunde des Haffhus’ die Veränderungen so interessiert und unterstützend begleiten und das nachhaltige Engagement des Hotelbetreibers insgesamt zu schätzen wissen, freut Klein und das ganze Team besonders.

 

42 % der Gäste wünschen sich eine Kommunikation und Kennzeichnung von nachhaltigen Urlaubsprodukten. (Quelle: F.U.R. Reiseanalyse online (10/2013))

 

Über 35 Zertifikate wurden bewertet, von diesen sind nur 4 sind im sehr guten Segment:

 

1 – TourCert – Zertifizierung für Reiseveranstalter

2 – TourCert-Zertifizierung für Unterkünfte

3 – Travelife Gold certification

4 – Green Sign / InfraCert

 

(Quelle: Tabelle 13: Gesamtranking der untersuchten Zertifizierungssysteme im Tourismus, S. 38, in der aktuellen Studie „Anforderungen an Unternehmenszertifizierungen für nachhaltigen Tourismus in Deutschland, Hg. Bundesverband „Die Verbraucherinitiative e.V. und ZENAT.)

 

Mit GreenSign hat der Hotelbetreiber Greenline Hotels, zu denen auch das inhabergeführte Haffhus gehört, ein praxisnahes Management- und Bewertungssystem in fünf Stufen („Levels“) eingeführt, das die Nachhaltigkeit von Unternehmen in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales gleichwertig betrachtet.

 

Die Grundlage für das Zertifizierungsprogramm bilden sieben Kernbereiche für nachhaltiges Wirtschaften und umfassen: Management und Kommunikation, Umwelt (Energie, Wasser und Abfall), Einkauf, Regionalität, Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung, Soziale Verantwortung, Wirtschaftliche Verantwortung. Die Abstufungen sind gegliedert von Level 1, das erste Ansätze im Nachhaltigkeitskonzept würdigt, bildet es verschiedene Stufen ab, bis hin zu Level 5, dem höchstmöglichen Zertifizierungsgrad:

Das Nachhaltigkeitskonzept im Hotel hat Vorbildcharakter und eine bestmögliche Ausrichtung.”






Diese Beiträge aus der Kategorie könnten Dich auch interessieren:

Es existieren leider keine weiteren Beiträge in dieser Kategorie.